Herbstmenüs: Ideen und Kombinationen mit Produkten der Saison

Expertentipps für unvergessliche Abendessen

Herbstmenüs: Ideen und Kombinationen mit Produkten der Saison

veröffentlicht am: 28/09/2022

Ganz gleich, ob Sie eine Dinnerparty planen oder sich einfach nur ein wenig „verwöhnen“ möchten, wenn Sie wissen, welche Weine zu den Menüs der Saison passen, verleihen Sie jedem Gericht einen gewissen Charme.

Warum sind saisonale Produkte immer die beste Wahl?

Ernährungswissenschaftler empfehlen stets, auf saisontypische Lebensmittel zu achten, und dafür gibt es einen Grund. Die Vorteile dieser guten Gewohnheit sind vielfältig: Saisonale Produkte sind geschmacklich intensiver, kosten weniger und tun Ihrer Gesundheit gut. Das liegt daran, dass die Natur uns immer schenkt, was wir brauchen. Es ist kein Zufall, dass die Früchte des Sommers, wie Melonen und Wassermelonen, reich an Wasser sind, während im Winter Orangen und Mandarinen mit reichlich Vitamin C gegen Fieber und Erkältungen helfen. Mit der Globalisierung haben wir uns daran gewöhnt, das zu konsumieren, was wir wollen und wann wir es wollen. Aber die Natur nicht durch den Einsatz von Pestiziden, Chemikalien und vorzeitigen Ernten zu zwingen, bedeutet, die Umwelt und Ihre Bedürfnisse zu respektieren.  

Die ersten kalten Tage und gemütliches Essen

Die Ankunft des Herbstes bringt sinkende Temperaturen und kürzere Tage mit sich. Der Wechsel der Jahreszeiten und das erste kalte Wetter wirken oft lähmend, aber glücklicherweise markieren sie auch die Ankunft von neuen Farben und neuen Geschmacksrichtungen. Saisonale Rezepte, besonders wenn sie mit Herbstweinen gepaart sind, verhelfen wieder zu guter Laune. Nicht nur mit Produkten aus Wäldern und Forsten wie Pilze, Trüffel und Kürbis erfreut uns der Herbst, sondern auch mit Lebensmitteln wie Lauch, Granatapfel, Kichererbsen, Brokkoli, Kohl und vielem mehr.

Vorspeisen, die Ihren Gästen Lust auf mehr machen

Herbstgemüse eignet sich für zahlreiche Zubereitungen und mit Vorspeisen lässt sich der Appetit anregen wie der Hunger besänftigen, während man auf die Hauptgerichte wartet. Mit Spinat, Lauch, Rettich, Kürbis und Pilzen lassen sich unzählige Appetithäppchen und Kombinationen kreieren: herzhafte Pasteten, gebratener Kürbis, Crostini, Rettich- oder Wirsingrollen, was immer Sie wollen. Die idealen Weine zu Antipasti sollten nicht vollmundig oder strukturiert sein und auch keinen hohen Alkoholgehalt aufweisen, denn sowohl die Vorspeisen als auch der Wein sind eine Ouvertüre zu den eigentlichen Gängen. 

Hier einige allgemeine Tipps und Richtlinien für die richtige Kombination von Wein und Essen im Herbst:

  • Zu Fischvorspeisen werden frische und leichte Weißweine empfohlen. Zu Saucen oder gebratenen Gerichten passt ein Prosecco DOC oder ein klassischer, nicht zu strukturierter Schaumwein;
  • Für Vorspeisen auf Fleischbasis wählen Sie leichte Rot- oder Roséweine, wie Brunella Rosé oder Rosé Millesimato, die perfekt zu Aperitifs und Canapés passen, oder auch Lambrusco zu Wurstwaren;
  • Zu Aufläufen und Gemüse-Soufflé mit seinem filigranen Geschmack sollten Sie einen guten Oltrepò Pavese Riesling DOC probieren, der sich mit seiner Vielseitigkeit auch für die nachfolgenden Gänge eignet.

Herbstliche Fischmenüs als Vorbereitung auf den Winter

Fisch ist ein großartiger Verbündeter für die menschliche Gesundheit: Mit seinem an Omega 3 reichen Eiweißgehalt schützt er vor vielen Krankheiten und macht Sie stärker. Es ist wichtig, keine Fische während ihrer Fortpflanzungszeit zu fangen, um ihr Wachstum nicht zu beeinträchtigen, und immer das zu verwenden, was das Meer zu bieten hat. Im Herbst deckt das Mittelmeer den Tisch mit einer großen Auswahl an Fischen: Meeräsche, Sardellen, Wolfsbarsch, Seehecht, Makrele, Steinbutt und viele mehr! In diesem Fall sind trockene, junge Weiß- oder Roséweine die perfekte Ergänzung, um die Zartheit dieser Gerichte zu unterstreichen, ohne ihren Geschmack zu übertönen. Chardonnay, Fiano und Falanghina sind die idealen Weine für diesen Anlass. 

Wärmende Gerichte: Menüs mit Fleisch

Immagine che contiene cibo, tavolo, piatto, pasto  Descrizione generata automaticamente

Nicht jeder weiß, dass Fisch und Fleisch auch ihre eigene Saisonalität haben und es notwendig ist, den Lebenszyklus der Tiere zu respektieren. Der Oktober ist der Eröffnungsmonat für die Jagd: Wildschwein, Rebhuhn, Hase und Reh sind die Fleischsorten, die, auf verschiedene Arten zubereitet und mit Pilzen oder anderem Gemüse garniert, in diesen Monaten am häufigsten serviert werden. 

Die Fleischsorte und die Zubereitungsmethode liefern nützliche Hinweise bei der Suche nach der besten Weinpaarung. Saftige Braten verlangen einen tanninhaltigen Rotwein, der in der Lage ist, den Mund zu trocknen, Wild hingegen bevorzugt gereifte Rotweine wie Barolo oder Brunello di Montalcino. Zu Schweine- und Kalbfleisch hingegen passen jüngere rote Weine gut, während gekochtes Fleisch und gekochte Wurst, wie z. B. Cotechino, durch fruchtige, mittelkräftige Weine aufgewertet werden: Barbera, Merlot oder Nebbiolo sind dafür die idealen Kandidaten.
 
Beenden Sie Ihr Abendessen mit einem Apfelkuchen oder einem Dessert aus Kürbis oder Kaki, die in dieser Saison die Obst- und Gemüseabteilungen dominieren, und beeindrucken Sie Ihre Gäste! Probieren Sie es selbst: Sie kochen und Giordano liefert Ihnen die Weine dazu nach Hause! 
 


 

 

Lesen Sie alle Inhalte
Suchen Sie im Blog
  • Kategorien